Neubau Atriumhäuser - Graz, Andritz

Die Objekte

Auf 130m² Wohnfläche verteilt sich ein optimal ausgenutzter Grundriss. Im Erdgeschoss befindet sich ein großzügig dimensionierter Vorraumbereich über den man den Abstellraum/ die Garderobe, das WC, die Küche, das Wohnzimmer oder den Zugang in den Keller erreichen kann. Die Küche ist Richtung Osten orientiert und schließt an den offenen Wohn-/ Essbereich an. Zwischen Wohn-/ und Essbereich kann ein Schwedenofen an den bestehenden Kamin angeschlossen werden. Aus dem Wohn-/Essbereich betritt man das Atrium das über eine Holzlaube verfügt die Schatten spendet und mit Sonnensegel versehen werden kann oder an der Grünpflanzen eine behagliche Laube bilden können. Eine Rasen- oder Kiesfläche so wie die umschließenden Außenwände können mittels Grünpflanzen, Objekten oder individuell gestaltet werden.

Über eine gerade Treppe gelangt man in das Obergeschoss in dem sich das Schlafzimmer, ein großzügiges Badezimmer mit WC, ein verbindender Gangbereich mit Fenster und Schrankraumfunktion sowie zwei Zimmer mit Balkon befinden. Der Balkon ist über das auskragende, begrünte Flachdach gedeckt und bildet seinerseits einen Witterungsschutz für einen Teil des Atriums. Wählt man zusätzlich einen Keller, so befindet sich dort die gesamte Haustechnik, anderenfalls ist diese im Erdgeschoss untergebracht, so wie ein großzügiger Lager- oder Hobbyraum. Eine gemeinschaftliche Grünfläche kann zu einem Grillplatz oder einem Pool mit Liegeflächen ausgebaut werden. Für Kinder ist im Süden ein Kinderspielplatz angelegt.

Projekt Details

Gebäudebau: Wohnbau

Ort: Graz

Bruttogeschoßfläche: 1906,88m²

Planungszeitraum: 2012 - 2013



Büroleistung: VE, E, ERPL, AFPL, Kostenermittlungsgrundlagen, ÖBA

Die Wohnanlage besteht aus acht Atriumhäusern und liegt im Bezirk Andritz/St. Veit, Graz. Jeweils zwei Häuser sind zu einer Einheit zusammengefasst und durch einen Erschließungsweg mit begleitenden Grünstreifen von der nächsten Einheit getrennt. Alle Einheiten sind Ost-West orientiert. An der Ostseite schließt eine begrünte Böschung so wie eine kleine Rasenfläche das Grundstück ab. Man betritt die Anlage an zwei Zu- und Abfahrten die zu den Besucherparkplätzen sowie in die Nebenfahrbahn leiten, über die man die einzelnen Doppelcarports erreicht und die mittels Baumallee und Hecke von der Andritzer Reichstraße getrennt ist. Aus dem Doppelcarport erreicht man entweder über den Kellerersatzraum das Atrium und in weiterer Folge die Glasschiebetüre im Erdgeschoss oder entlang eines Grünstreifens den gedeckten Hauseingang.


 Vorheriges Projekt  Übersicht Nächstes Projekt